Anfang März holten Helfer den Überseecontainer mit einem Tieflader in Rimpar. Der Zustand des Containers war marode, die Wände stark verrostet und der hölzerne Boden durchgebrochen. Noch am selben Abend machten sich die THWler an die Arbeit.
Zuerst kürzten sie den Container um ca. 2 m. Dann wurde der vordere Rahmen aus statischen Gründen wieder an den Container angeschweißt. Nun ging es an das Ausbeulen der Wände, die durch den jahrelangen Einsatz im internationalen Güterverkehr stark in Mitleidenschaft gezogen waren.
Um die Metallkonstruktion rostfrei zu bekommen, musste der Container sandgestrahlt werden, was einen enormen Arbeitsaufwand mit sich brachte. Als Fenster wurden drei Scheiben aus 5 cm starkem Panzerglas in vorher gefertigte Rahmen eingesetzt. Zum Abschluss erhielt das fast fertige Tauchbecken noch einen Anstrich in „THW-Blau“.

Weiterlesen ...

Am Samstag, den 8. Oktober stand für die Helfer des THW OV Ochsenfurt eine ganze besondere Fachausbildung an. Es galt ein 9 Tonnen schweres Schiff für Umbauarbeiten aus dem Main zu ziehen und an Land aufzubocken. Man entschied sich das Schiff mit Hilfe von Stahlseilen aus dem Wasser zu ziehen. Hier kam die Seilwinde des GKW I zum Einsatz, zusätzlich sorgten ein Traktor und ein Bagger für die nötige Zugkraft.
Zuvor grub der Backer an der Stelle an der das Schiff an Land gezogen wurde das Ufer ab. Über diese Rampe ließ sich das Schiff leichter aus dem Wasser ziehen. Als die Stahltrossen am Schiff befestigt waren konnte es losgehen. Mit vereinten Kräften gelang es dann auch das Schiff auf die benachbarte Wiese zu ziehen. Nun musste das Schiff noch aufgebockt und gesichert werden. Dafür wurden unter dem Bug und Heck jeweils zwei 50 cm hohe Stapel errichtet. Hierbei leisteten die Hebekissen wertvolle Dienste, nach und nach wurde die Kissen mit Pressluft befüllt und hoben den Schiffsrumpf Stück für Stück an.
Am Ende waren alle Helfer begeistert von der ausgewöhnlichen Fachausbildung.

Weiterlesen ...

Groß angelegt war die Übung des THW-Geschäftsführerbereiches(GFB) Karlstadt, die am Samstag im Übungsdorf Bonnland auf dem Gelände des Truppenübungsplatzes Hammelburg stattfand. 160 Helfer aus den Technischen Zügen (TZ) der Ortsverbände (OV) Alzenau, Karlstadt, Kitzingen, Lohr, Marktheidenfeld, Obernburg, Ochsenfurt, Miltenberg und Würzburg hatten an 6 Stationen insgesamt 32 simulierte Einsätze zu bewältigen. Die Verpflegung der Einsatzkräfte und der Übungsleitung wurde von der OV-Küche des Ortsverbandes Marktheidenfeld übernommen. Kritsch verfolgt wurde die Übung auch von Herrn Sebastian Gold (Landesverband Bayern, Ref. Einsatz/Ausbildung) sowie Beobachtern aus den GFB Bamberg, Nürnberg und Kempten. Schiedsrichter der Fachgruppe FK aus Nürnberg verstärkten sach- und fachkundig das Leitungsdienst-Team des GFB Karlstadt. Die Aufgabe „Führung und Koordination der Einsatzkräfte“ hatte dabei die Fachgruppe Führung und Kommunikation des Ortsverbandes Marktheidenfeld. Der Meldekopf - die Stelle, an der sich alle eintreffenden Einsatzkräfte anmelden – wurde vom Zugtrupp des OV Karlstadt betrieben. Der Bereitstellungsraum – der Bereich, in dem sich die Einsatzkräfte für ihren Einsatz bereithalten - wurde in Zusammenarbeit der Zugtrupps aus den OVs Alzenau und Karlstadt verwaltet. Die Übungsleitung lag in der Obhut von Geschäftsführer Reiner Stein.

Weiterlesen ...

Am Samstag, den 17. Juli feierte die DRF das 25 jährige Jubiläum des Christoph 18 in Ochsenfurt. Geboten wurde einiges. So waren Bundeswehr und US Army mit eigenen Helikoptern vertreten. Diese dienten jedoch nicht nur als Anschauungsobjekte. Wer wollte durfte einmal Platz nehmen auf dem Pilotensitz um sich von der Besatzung alle Fragen beantworten zu lassen. Das THW des OV Ochsenfurt hatte eigens ein Tauchbecken aufgestellt, in dem unter fachkundiger Anleitung jeder der Lust hatte auch selbst einmal das Tauchen ausprobieren konnte. Daneben war die selbstgebaute Schiffschaukel eine der beliebtesten Attraktionen. Auch die THW-Jugend trug ihren Teil zum Erfolg der Veranstaltung bei. Zusätzlich konnten sich Interessierte an einem THW-Info Stand über das THW informieren. Die Veranstaltung war bei sehr schönem Wetter auch gut besucht und so wurde es für alle Beteiligten ein rundum gelungener Tag.

Weiterlesen ...

Vier Helfer des THW Ochsenfurt haben unter der Leitung des Tauchlehrers Edgar Nestmeier erfolgreich an einem Taucherlehrgang teilgenommen.

Die theoretische Ausbildung fand in der Tauchschule Wasserwurm in Aub statt. Themen waren u. a. Tauchphysik, Tauchgangsplanung, Taucherausrüstung, Medizin...

Der praktische Teil fand im Hallenband in Uffenheim statt.
Höhepunkt des Lehrgangs war das Prüfungswochenende in Weyregg am Attersee (Österreich)

Weiterlesen ...

Facebook

Besuchen Sie unsere Facebook Seite:

 

 

 

 

 

Kontakt

Anschrift:

Bundesanstalt
Technisches Hilfswerk
Ortsverband Ochsenfurt
Wiesenweg 1
97199 Ochsenfurt
Tel: 09331 /20800

Bürozeiten:
Jeden Dienstag von 19:30 - 22:30 Uhr

 

Interner Bereich