Helfen kann manchmal so einfach sein! Nicht mit schwerem Gerät oder teurer Ausstattung – mit einer einfachen Transportfahrt halfen die Mitglieder des THW Ochsenfurt jüngst Menschen in Ungarn.
Im Ochsenfurter Altenheim nahmen die vier Helfer des THW Betten und Nachttische in Empfang, welche dort ausrangiert wurden. Nachdem sie die Betten aus den Zimmern in zwei Lastwagen getragen hatten, fuhren sie diese nach Hammelburg. In Hammelburg übernahmen Reservisten der Bundeswehr aus der Bezirksgruppe Unterfranken den Transport der Möbel nach Ungarn, wo sie wieder in einem Krankenhaus Einsatz finden werden.
„Wir haben mittlerweile einen Dankesbrief aus Ungarn erhalten“, berichtet Christian Englert vom THW Ochsenfurt: „Unsere ausrangierten Ochsenfurter Betten haben es in Ungarn schon in die Zeitung geschafft.“ Helfen kann halt manchmal so einfach sein!

Weiterlesen ...

4500 Jugendliche waren im August nach Landshut gekommen. Sie konnten sich beim Bundesjugendlager der THW-Jugend auf eine kurzweilige Woche aus Workshops und Ausflügen freuen. Denn das Programm stand unter dem Motto „Der Langeweile keine Chance“.
Die beiden Helfer Bernhard Grohme und Florian Lotter des Technischen Hilfswerks (THW) Ochsenfurt waren mit dabei, um dieses Motto zu garantieren. Die beiden Bergungstaucher aus Ochsenfurt waren mit kompletter Tauchausrüstung angereist. Sogar das Ochsenfurter Tauchbecken hatten sie mit dem LKW knapp 300 km nach Landshut transportiert. Gemeinsam mit der Tauchgruppe des THW Neu-Ulm boten sie einen Workshop Schnuppertauchen an. Nach einer Einweisung konnten die Jugendlichen abtauchen. In den Tauchbecken aus Ochsenfurt und Neu-Ulm lernten sie den Umgang mit Flossen und Pressluftflasche kennen.

Weiterlesen ...

Mit dem Bau eines Schwimmstegs und einer Rettungsseilbahn haben die Helferinnen und Helfer des Technischen Hilfswerks (THW) Ochsenfurt den Einsatz am und auf dem Wasser geübt. Während die Helfer der Bergungsgruppen am Mainufer zwischen Winterhausen und Goßmannsdorf beispielsweise lernten, welche besonderen Sicherheitsregeln beim Arbeiten am Wasser gelten, konnten die Bootsführer des THW Ochsenfurt Fahrpraxis auf dem Main gewinnen. Über den Mainaltarm bauten die THW-Helfer eine Rettungsseilbahn. Hierbei musste besondere Sorgfalt gelten, denn im Einsatzfall dient die Rettungsseilbahn nicht nur dem Transport von Material, sondern auch der Rettung von Verletzten. Sicherheit und Stabilität haben daher oberste Priorität. Die Helfer um Zugführer Sebastian Kreußer meisterten diese Aufgabe souverän. Während die Helfer der Bergungsgruppe Schwimmsteg und Rettungsseilbahn bauten, konnten die THW Bootsführer Fahrpraxis sammeln.

Weiterlesen ...

Wegen Sturmschäden und Hochwasser waren am Samstag in ganz Bayern Helfer des Technischen Hilfswerkes (THW) auf den Beinen. In der Alarmübung „Blauer Löwe 2012“ wurden Transport- und Versorgungskapazitäten erprobt.
Nach tagelangen Regenfällen führt die Donau mit Nebenflüssen starkes Hochwasser, während das Sturmtief „Friedrich“ in Franken, der Oberpfalz und dem nördlichen Oberbayern schwere Schäden angerichtet hat. So stellte sich die Lage den Katastrophenschutzeinheiten am Freitag da. Während Freitag vor allem die Planungsstäbe Alarmierungen durchführen mussten, stand am Samstag die reale Bewegung der Hilfskräfte auf dem Plan.

Weiterlesen ...

Für 35 Jahre ehrenamtliches Engagement bedankten sich die Helfer des THW Ochsenfurt bei Marianne Endres.
Als Marianne Endres (im Bild: Mitte) 1976 in das Technische Hilfswerk (THW) Ochsenfurt eintrat, war ihr Mann Heinz eine feste Größe im Ortsverband. Heute engagieren sich Sohn Jürgen und Schwiegertochter Elisabeth als THW Köche. Und auch Enkeltochter Nina (im Bild rechts) ist jeden Dienstagabend dabei, wenn sich die THW-Helfer in der Unterkunft am Wiesenweg treffen.
Insgesamt 35 Jahre engagiert sich Marianne Endres schon im THW Ochsenfurt. Mal hilft sie den THW Köchen, mal muntert sie mit Lebenserfahrung und einem kleinen Plausch die Kameraden auf. „Die Funktion der „guten Seele“ wird beim THW offiziell nicht besetzt“ schmunzelt der Ortsbeauftragte Heinrich Mündlein: „In Ochsenfurt hat Marianne Endres diesen Posten aber unbestritten inne.“ Für 35 Jahre „gute Seele“ im THW bedanken sich die Helferinnen und Helfer vom THW Ochsenfurt. 

Weiterlesen ...

Facebook

Besuchen Sie unsere Facebook Seite:

 

 

 

 

 

Kontakt

Anschrift:

Bundesanstalt
Technisches Hilfswerk
Ortsverband Ochsenfurt
Wiesenweg 1
97199 Ochsenfurt
Tel: 09331 /20800

Bürozeiten:
Jeden Dienstag von 19:30 - 22:30 Uhr

 

Interner Bereich