Im THW Ortsverband Lohr fand am letzten Samstag im September die Grundausbildungsprüfung für den Geschäftsführerbereich Karlstadt statt. Ein Jahr lang hatten sich die angehenden THW Helfer/Innen auf die Prüfung vorbereitet. In der Mannschaft der Anwärter sind drei Frauen, Nachwuchs aus den Jugendgruppen, Quereinsteiger oder Mamas und Papas, sich die von ihren Kindern für das THW begeistern ließen, dies spiegelt die Vielfältigkeit des Technischen Hilfswerkes wieder.
In der Vorbereitung lernen die Helferanwärter das THW als Organisation kennen, das Einsatzspektrum des THW und die Aufgaben eines Helfers im THW. Die Grundlagen der Holz-, Gesteins- und Metallbearbeitung gehören ebenso zur Ausbildung wie das Bedienen der Sprechfunkgeräte, das Binden von Stichen und Bunden (die Knoten im THW), die Erste-Hilfe Ausbildung und die Verhaltensregeln im Einsatz.
In der Praxis bedeutete das für die 15 Prüflinge, knoten, sägen, funken, hämmern, trennschneiden, Verbände anlegen, Theorie pauken und vieles mehr. Unterstützt werden sie dabei von den Grundausbildern und den Führungskräften der Ortsverbände.
Das erlernte Wissen in Theorie und Praxis wird in der Grundausbildungsprüfung abgefragt. Los ging es am Samstagmorgen mit der Theoretischen Prüfung. 40 Fragen zu allen Themenbereichen galt es richtig zu beantworten. Danach ging es an die Praxis. Die Helfer/Innen des OV Lohr hatten 6 Stationen vorbereitet. Die Prüflinge zeigten unter anderem das Binden von Kreuzbund und einfachem Ankerstich, die Inbetriebnahme eines mobilen Stromerzeugers und einer Tauchpumpe. Worauf es ankommt beim Betreiben eines Trennschleifers, wie ein Mehrzweckzug richtig in Betrieb und wieder abgenommen wird, das Aufbinden und Versorgen einer verletzten Person auf eine Trage und die Anwendung von hydraulischer Schere/Spreizer.
Am frühen Nachmittag hatten alle Helferanwärter die Prüfung mit Bravour gemeistert, THW Geschäftsführerin Karin Munzke hieß die neuen Helfer/Innen willkommen und überreichte die Urkunden.

Die zwölfköpfige Prüfermannschaft um Prüfungsleiter Friedrich Engelke (OV Marktheidenfeld) und Karl-Hermann Hummel (OV Lohr), sowie der Vertreter der Geschäftsstelle Jörg Mühlig lobten die gute Vorbereitung der Prüflinge und den sehr positiven und zügigen Verlauf des Prüfungstages.
Fünf neue Helfer/Innen begrüßen je die Ortsverbände Lohr und Marktheidenfeld, vier der OV Ochsenfurt und zwei neue THW Helfer gibt es für den OV Würzburg.
Die Prüfer kamen aus den Ortsverbänden Marktheidenfeld, Lohr, Miltenberg, Ochsenfurt, Würzburg und Aschaffenburg.
Die THW Familie freut sich über den Zuwachs und die Bereitschaft der neuen Helfer/Innen sich ehrenamtlich zu engagieren.

Foto: Brendolise/THW Lohr

  

vlnr: Prüfer Florian Lotter, Maximilian Häfner, Nils Bähr, Michael Heep, Ausbilder Christian Schmidt

 Zur Bildergalerie

Facebook

Besuchen Sie unsere Facebook Seite:

 

 

 

 

 

Kontakt

Anschrift:

Bundesanstalt
Technisches Hilfswerk
Ortsverband Ochsenfurt
Wiesenweg 1
97199 Ochsenfurt
Tel: 09331 /20800

Bürozeiten:
Jeden Dienstag von 19:30 - 22:30 Uhr

 

Interner Bereich